04.11.2019 Theaterclub Fitzbek: Du büst bloots tweemal jung

Die Geschichte um Günter „Bachi“ Bach, gespielt von Jörg Peters, beschäftigt sich mit den Zweifeln am Sinn und der Wichtigkeit von Partnerschaft im hohen Alter. Gibt es so etwas wie den zweiten Frühling wirklich? „Bachi“ erfreut sich an seiner neu gewonnenen Freiheit und macht Dinge zu denen er Lust hat, die aber nicht unbedingt seinem Alter angemessen sind. Hiermit trifft er nicht nur auf Verständnis und Freude bei seinen Mitmenschen. Aber das juckt Bachi nicht besonders. Er verbringt zum Leidwesen seiner Tochter Susanne ( Julia Pittelkow ) und seinem Schwiegersohn Richard, gespielt von Mika Dieckmann, viel Zeit mit seinen Freunden Thomas ( Niklas Dieckmann), Julia ( Silke Kühl ) und Rosie ( Silke Siebrandt ). Am Ehesten hat noch der Geist seiner verstorbenen Frau Grete, gespielt von Gabi Dieckmann, auf ihn Einfluss. Als er am Vorabend der Hochzeit seinem Freund Thomas diese ausredet, ist der Ärger natürlich vorprogrammiert. Dabei kann sich Bachi an nichts mehr erinnern und ist selbst ziemlich unglücklich über diesen Zustand. Zumal er und Rosie gerade einen „Waffenstillstand“ abgeschlossen hatten und dieser nun gleich wieder zu kippen droht. Nachdem Julia, die Braut, dann noch mitteilt, dass auch sie von der Hochzeit absehen möchte, ist die Verwirrung bei allen groß. Warum die zukünftigen Eheleute plötzlich „bangbüxig“ geworden sind, ob die Hochzeit doch noch stattfindet und ob Bachi dadurch endgültig loslassen, neu anfangen und sich ändern kann, wollen wir hier noch nicht verraten.

v. l.: Julia Pittelkow, Silke Siebrandt, Jörg Peters